Paris-Moskau

  • 18.07.2020
  • 20:00 Uhr
  • Anastasia Kobekina, Violoncello , Göttinger Symphonie Orchester , Nicholas Milton, Dirigent
  • Renaissancehof
  • Solisten , Orchester
  • Preise
Karten

Sergej Prokofjew – Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 „Symphonie Classique“
Camille Saint-Saëns – Konzert für Violoncello Nr. 1 a-Moll op. 33
Peter Tschaikowski – Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33
Peter Tschaikowski – Schwanensee Suite op. 20

Ein Cello, vier Saiten und einen Bogen – mehr braucht Anastasia Kobekina nicht, um die Welt
zum Klingen zu bringen. Mit ihrem Spiel begeistert sie ihr Publikum mit einzigartigen Interpretationen.
Erleben Sie den Klassik-Shootingstar live, der bereits 2016 bei Rolando Villazón in der
ZDF/Arte Reihe „Stars von morgen“ zu Gast war. Vier Jahre später ist sie ein Star von heute!

Anastasia Kobekina spielt ein Violoncello von Giovanni Battista Guadagnini.

Auf Vorbestellung reicht das Hotel Zur Krone Löhnberg ab 60 Minuten vor Konzertbeginn einen Antipasti-Teller als Kulinarische Ouvertüre in der Oberen Orangerie. Die Kulinarische Ouvertüre kann auch zusätzlich mit einem Sommer-Cocktail gebucht werden, der in der Pause gereicht wird. Bitte wählen Sie diesen aus und tragen Sie bei Ihrer Kartenbestellung die gewünschte Anzahl ein.

Bei ungünstiger Witterung wird das Konzert in die Schlosskirche verlegt. Einen Plan zur Orientierung finden Sie hier.

Foto A. Kobekina: Dmitri Kamanin
Foto Göttinger Symphonie Orchester: Frank Stefan Kimmel
Foto N. Milton: Daniel Linnet

(Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.)

Renaissancehof

Sitzplan

Sponsor