Jede Menge Lieblingsstücke

Sechstes Konzertwochenende der Weilburger Schlosskonzerte

Weilburg, 03.07.2017

„Rhapsody in Blue“, jeder kennt sie, jeder liebt sie. Mit ihr beginnt die 6. Konzertwoche der Weilburger Schlosskonzerte am Freitag, 7. Juli, um 20 Uhr im Renaissancehof des Weilburger Schlosses. Gleichermaßen können Sie sich am sechsten Konzertwochenende auf "Lieblingsstücke" mit Arabella Steinbacher, das Klenke Quartett mit ihrem fünftem Mann, einen Tanz-Tee sowie auf die hr-Bigband freuen.

George Gershwin hat den Amerikanern mit dieser Komposition eine musikalische Identität geben wollen, es ist ihm gelungen. „Rhapsody in Blue“ ist Popmusik, gehört zum Jazz und in die Klassik, sie passt in kein Raster und ist die ideale Einstiegsdroge für alle, die eventuell Klassikfans werden möchten. Frank Dupree, Klavier, und die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz führen das renommierte Werk unter freiem Himmel auf. Darüber hinaus stehen noch Mozarts Klavierkonzert Nr. 9, bekannt unter dem Namen „Jeunehomme-Konzert“ und seine Pariser Sinfonie in D-Dur auf dem Programm. Ein besonderes Erlebnis ist es dabei zu beobachten, wie Frank Dupree nicht nur als Pianist in Erscheinung tritt, sondern vom Flügel aus auch das Orchester leitet. Es gibt nur noch sehr wenige Restplätze, Schönwetterkarten können noch reserviert werden.

Am Abend darauf, Samstag, 8. Juli, spielen Arabella Steinbacher, Violine, und die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinlandpfalz unter der Leitung von Frank Dupree „Lieblingsstücke“ um 20 Uhr im Renaissancehof des Weilburger Schlosses. Das Programm ist furios und virtuos, Zigeunerweisen von Pablo de Sarasate wechseln sich mit Auszügen der Oper „Le Cid“ von Jules Massenet ab, es reicht vom „Capriccio bohémien“ bis zu Tschaikowskys „Romeo und Julia“. Mit so viel Leidenschaft gespielt haben die Werke das Zeug dazu, hinterher auch die erklärten neuen Lieblingsstücke des Publikums zu sein. Es gibt noch Karten, auch Schönwetterkarten können reserviert werden.

Was macht ein Quartett mit einem 5. Mann? Die Antwort folgt im Veranstaltungsplan der Weilburger Schlosskonzerte mit zwingender Logik: so kann man Quintette spielen. Das Klenke Quartett mit Annegret Klenke und Beate Hartmann, Violinen, Yvonne Uhlemann, Viola, Ruth Kaltenhäuser, Violoncello wird am Sonntag, 9. Juli, vom 5. Mann, Harald Schoneweg, Viola, als Gast ergänzt. Sie spielen Mozarts Streichquintett Es-Dur KV 614 und Brahms Streichquintett G-Dur op. 111. Das Konzert wird von hr2 Kultur aufgezeichnet und kann so zu einem späteren Zeitpunkt noch ein weiteres Mal genossen werden. Wer es spontan live hören möchte: Es gibt noch einige Karten, die auch vorab reserviert werden können.

Es gibt in jedem Sommer etwas Neues im Programm der Weilburger Schlosskonzerte. Im Jubiläumssommer 2017 hat es der „Tanz-Tee“ auf der Favoritenliste ganz nach oben geschafft. Am Sonntag, 9. Juli, ab 15 Uhr darf man es sich in der Unteren Orangerie bei Kaffee, Kuchen und Tanzmusik richtig gut gehen lassen. Beim Revival vergoldeter Zeiten mit Boogie-Formationen der 30er und 40er Jahre des letzten Jahrhunderts kommen alle, die tänzerisch richtig loslegen wollen, mit der Musik des Ensembles „Boogielicious“ voll auf ihre Kosten. Wer wider Erwarten doch einfach ruhig sitzen bleiben möchte, kann auch nur plauschen, den Tänzern zugucken und Kaffee trinken. Eintrittskarten, für Kaffee, Kuchen und Tanzmusik, alles in einem, sind noch vorrätig. Sie können vor dem Konzert auch direkt vor der Unteren Orangerie ab 14.30 Uhr erworben werden.

Endlich ist die hr-Bigband wieder zu Gast im Weilburger Renaissancehof und bringt mit „Libertango“, einem authentischen Programm rund um Astor Piazzolla, Meister des Tango Nuevo, alle Brass-Fans zum Glühen. Der argentinische Bandoneon-Virtuose Juanjo Mosalini ist mit von der Partie und lässt mit dem „fueye“, dem Balg des Bandoneons, die Seele der argentinischen Musik sprechen. Sollte das Wetter dem Veranstalter einen Strich durch die eigentliche Planung der open-air Veranstaltung machen, ist für Abhilfe gesorgt: Die Stadthalle ist wieder für die Weilburger Schlosskonzerte nutzbar.

Alle Informationen rund um Karten und Konzerte gibt es im Büro der Weilburger Schlosskonzerte Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr, vor den Konzerten am Abend von 17 Uhr bis zum Konzertbeginn in der Schlossstr. 3 in Weilburg  - telefonisch unter 06471 – 94 42 10 und 11. Samstags ist das Kartenbüro zusätzlich von 10 bis 13 Uhr und vor der Matinee am Sonntag auch von 10 bis 11 Uhr erreichbar. Karten für den Tanz-Tee gibt es zu allen Öffnungszeiten, direkt vor dem Konzert befindet sich die Konzertkasse ab 14.30 Uhr nur vor der Unteren Orangerie.